Sie sind hier: Startseite » Bettwaren » Matratzen » Materialkunde

Materialkunde

Naturkautschuk
• besteht aus dem Pflanzensaft vom Gummibaum
• erhält durch 3 – 5% Zusätze wie Zinksalz und durch Vulkanisierung seine einzigartigen physikalischen Eigenschaften, nämlich die hohe Punktelastizität, d.h. hervorragende Anpassung und Stützung des Körpers
• ökologisch umweltschonend, da nachwachsender Rohstoff
• hat einen hohen Lufteinschluß und damit eine hohe Isolierfähigkeit gegen Kälte paßt sich der Körpertemperatur an
• Liegeeigenschaft: weich bis mittel*

latexierter Kokos
• besteht zu jeweils 50% aus Kokosfasern und Naturkautschuk
• erhält durch Vulkanisierung (Hitze und Druck) seine hervorragenden physikalischen Eigenschaften: latexierter Kokos ist ein atmungsaktives elastisches Gewebe mit hoher Isolierfähigkeit
• ökologisch umweltschonend, da nachwachsende Rohstoffe
• Liegeeigenschaft: fest*

Kokosfaser
• besteht aus der Faser der Kokosnußschale
• zeichnet sich aus durch Elastizität und Bruchfestigkeit
• ist eine Hohlfaser mit guter Isolierfähigkeit und wenig Gewicht
• ökologisch umweltschonend, da nachwachsender Rohstoff
• Liegeeigenschaft: fest*

Roßhaar
• besteht aus dem Mähnen- und Schweifhaar der Pferde, das für die Verarbeitung in Matratzen zusätzlich gekräuselt wird
• ist ein elastisches und luftdurchlässiges Material, d.h. es sorgt für stetige Luftzirkulation
• nimmt Feuchtigkeit auf und sorgt so für den Klimaausgleich im Schlafbereich
• ökologisch umweltschonend, da nachwachsender Rohstoff
• Liegeeigenschaft fest*

* Die Beurteilung der Liegeeigenschaften der verschiedenen in den Matratzen verarbeiteten Materialien bezieht sich auf die einzelnen Materialien – kombiniert man bestimmte dieser Materialien, verändern sich die Liegeeigenschaften entsprechend.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren